Bokesch Systemtechnik
Induktions-Lötanlagen


Lötmaschinen mit Induktionserwärmung zur Werkzeugherstellung.
 

Lötmaschine SE9910-PRL 2
Lötmaschine SE9910 SA x LP/2

Zum Auflöten von PKD-Schneiden auf einen Grundkörper.

Details 

Lötsystem für das Fertiglöten von Schaftfräsern mit mehreren Hartmetallschneiden (bis zu 6 Schneiden, je nach Lötkopf) in einem Arbeitsgang.

Details 

 
 

SE9910-PRL 2

Bokesch SE9910-PRL 2 Lötmaschine


Lötvorgang:


Die Löteinrichtung ist auf einem Tisch fest aufgebaut und beinhaltet alle für den Lötvorgang benötigten Komponenten.

Diese moderne Löteinrichtung ist mit einer oszillierenden Anpressdruck-Regelung für die PKD-Schneide während des Lötprozesses ausgestattet. Diese Regelung bewirkt ein blasenfreies Löten mit optimaler Verbindung zwischen Schneide und Grundkörper. Diese Anpressdruck-Regelung kann einfach und übersichtlich am Display des Bedientableaus eingestellt werden und ermöglicht dem Lötgut während dem Lötprozess verschiedene Anpressdrücke mit bestimmten Frequenzen zuzuordnen.

Sie bewirkt durch Ihre Aufbauweise ein konstant reproduzierbares Lötergebnis:

  • Sichere Positionierung der PKD-Schneide zur Trägerplatte
  • Konstante Löttemperatur, sichergestellt durch den installierten Infrarot-Strahlungspyrometer
  • Wenig beeinflussbar durch das Bedienungspersonal

Bedingt durch die an der Maschine bereits fest vorgegebenen Lötparameter erreichen neue Mitarbeiter schon nach kürzester Einarbeitungszeit hervorragende Lötergebnisse.

Die Schneidplatten-Aufnahmen für die verschiedenen Schneidplatten sind als Wechselteile so ausgelegt, dass bei Modellwechsel geringe Umrüstzeiten anfallen.

 

 

SE9910 SA x LP/2

Bokesch SE9910 SA x LP/2 Lötmaschine
Die BOKESCH Lötmaschine SE9910 SA x LP/2 ist für das gleichzeitige Auflöten zweier Hartmetallschneiden auf einen Schaftfräser konstruiert.

Die Bestückung der Lötmaschine erfolgt manuell und wird durch Kameraüberwachung unterstützt. Das Anlöten der Hartmetallschneiden sowie das Auswerfen des fertig verlöteten Fräsers erfolgt automatisch. Mit dieser höchst effizienten Konstellation der Arbeitsabläufe werden Fertigungszeiten von ca. 30 Sekunden je Fräser erzielt. Es können Fräser bis zu 30 mm Außendurchmesser gelötet werden.

Diese Lötmaschine ist mit einer oszillierenden Anpressdruck-Regelung für die Schneidplatten während des Lötprozesses ausgestattet.

Diese Regelung bewirkt ein blasenfreies Löten mit optimaler Verbindung zwischen Schneide und Fräser-Grundkörper. Diese Anpressdruck-Regelung kann einfach und übersichtlich am Display des Bedientableaus eingestellt werden und ermöglicht dem Lötgut während dem Lötprozess, verschiedene Anpressdrücke mit bestimmten Frequenzen zuzuordnen.

Die Maschine ermöglicht durch Ihren Aufbau und mit dem Zusammenwirken der pulsierenden Druckdifferenzeinrichtung eine sehr konstante und positionsgenaue Lötung. Bedingt durch die an der Maschine bereits fest vorgegebene Lötparameter erreichen neue Mitarbeiter schon nach kürzester Einarbeitungszeit hervorragende Lötergebnisse.

Der Einsatz einer SPS-Steuerung bewirkt einen reibungslosen Arbeitsablauf.

 

Kontaktieren Sie uns noch heute!

 

Kontakt Fa. Bokesch Systemtechnik

BOKESCH Systemtechnik
Stuttgarter Straße 3
73525 Schwäbisch Gmünd
Deutschland
 
  Google Maps
E-Mail:
 
Telefon:+49 (0)7171 - 35 11 53
Fax:+49 (0)7171 - 35 11 54

 

 

 

hCard